Wir beraten und unterstützen Sie dabei, mehr Lebensräume für Pflanzen und Tiere im Garten zu schaffen. Stöbern Sie hier nach Gärtnerlust.
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Gestalten

« Zurück zur Übersicht

Farben aus Pflanzen – jetzt wird’s bunt

Pflanzen haben schon tolle Farben. Nicht nur die Blüten. Auch Blätter, Schalen oder Beeren haben es ziemlich intensiv bunt in sich. Das ist ideal im Vielfaltsgarten, wo Insekten und Vögel auf genau diese Farbsignale fliegen, um sich dort Pollen, Nektar, Beeren oder Samen abzuholen. Wir haben da aber auch noch einen Kreativ-Tipp für euch Vielfaltsgärtner: Aus so manchen kräftig bunten Pflanzenteilen lassen sich Farben gewinnen. Geht ganz einfach und ihr braucht dafür auch nur wenig Material. Weil ihr dabei köcheln müsst, braucht ihr die Unterstützung von Erwachsenen.

Super eignen sich zum Beispiel:

  • Blüten mit kräftigen Farben, zum Beispiel von dunklen Rosen, Pfingstrosen, Stockrosen, Dahlien, Malven, Klatschmohn, Ringelblumen – je kräftiger die Blütenfarbe, desto intensiver ist das Ergebnis
  • Blätter, z.B. Spitzwegerich
  • Blätter von Rotkohl
  • braune Zwiebelschalen
  • grüne Walnussschalen
  • Holunderbeeren, Brombeeren
  • und noch viel mehr, experimentiert damit!

Ihr braucht:

  • Blätter, Blüten, Schalen, Beeren
  • Herd oder Kochplatte
  • Kochtöpfe
  • Kochlöffel oder Holzstab zum Umrühren
  • Wasser
  • feines Sieb
  • leere Marmeladengläser mit Deckel
  • evtl. Zitronensaft
  • die Unterstützung von Erwachsenen

So geht’s:

Legt eine Handvoll von jedem Pflanzenmaterial in jeweils einen Kochtopf und gießt so viel Wasser auf, dass das Material gerade so bedeckt ist.

Jetzt Achtung: Die Masse aufkochen und ca. fünf Minuten köcheln lassen. Dann abkühlen lassen und durch das Sieb in die Marmeladengläser abgießen. Jede Pflanze ergibt eine andere Farbe. Das war’s schon, jetzt könnt ihr loslegen und mit den Farben malen. Vielleicht bastelt ihr euch auch gleich noch Pinsel aus Naturmaterialien. Wie das geht, findet ihr hier.

Unser Tipp:

mit etwas Zitronensaft werden die Farben intensiver. Für 100 ml eurer Pflanzenfarbe genügt ungefähr 1 Teelöffel davon. Spannend wird es auch mit Natron oder Essig. Probiert es aus, wie sich die Farben damit verändern. Viel Spaß damit!

 

Das braucht ihr zur Herstellung der Pflanzenfarben
Nach Material getrennt in Töpfen aufkochen
Absieben und in Gläser abfüllen
Am besten gleich mit Pinseln aus Naturmaterial verwenden