Wir beraten und unterstützen Sie dabei, mehr Lebensräume für Pflanzen und Tiere im Garten zu schaffen. Stöbern Sie hier nach Gärtnerlust.
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

DIY-Inspirationen

« Zurück zur Übersicht

Vogelfutter in hübschen Formen

Damit die Vögel auch im Winter genug Futter im Vielfaltsgarten finden, sorgen wir dafür, dass das Buffet immer gut bestückt ist.
Wir haben hier ein paar Ideen, das Vogelfutter in hübsche Formen zu bringen.

Das braucht Ihr dazu:

  • 1 Teil Vogelfutter (Körnermischung oder Sonnenblumenkerne, Hanfsamen, Nüsse usw.)
  • 2 Teile Fett (Pflanzenfett, z. B. Kokosfett oder Rindertalg)
  • 1 Spritzer Pflanzenöl
  • Förmchen, Ausstechformen, Tasse
  • Holzstäbe
  • Schnüre zum Aufhängen

So geht’s:

Fett vorsichtig schmelzen (nur so weit erhitzen, bis es flüssig ist), die Körnermischung dazu geben und gut vermischen (ein Spritzer Pflanzenöl hält die Masse später in der Kälte geschmeidiger)
Ausstechformen: Die warme Masse in Formen füllen. Kleine Holzstäbe in die Masse stecken, so bleibt ein Loch für eine Aufhängeschnur.
Tassen: Einen stabilen Holzstab in die Masse stecken, darauf können die Vögel dann landen. Am Tassengriff eine Schnur zum Aufhängen befestigen.
Futter am Stiel: Die Masse erst etwas fest werden lassen, dann um das untere Drittel eines stabilen Holzstabs formen und gut festdrücken. Am oberen Ende des Stabs eine Aufhängeschnur festbinden.

Wenn die Masse kalt und fest ist, ist das Vogelfutter bereit, das Buffet zu eröffnen.