Wir beraten und unterstützen Sie dabei, mehr Lebensräume für Pflanzen und Tiere im Garten zu schaffen. Stöbern Sie hier nach Gärtnerlust.
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

VielfaltsMacher

Die Vereine sagen’s durch die Blume

Vielleicht muss man auf dem Weg zum Bahnhof in Gaubüttelbrunn ein bisschen mehr Zeit einplanen. Denn wer auf dem Radweg dorthin fährt, bekommt einiges geboten. Die Gaubüttelbunner Vereine im Landkreis Würzburg haben gemeinsam auf zwei Kilometer Länge einen Blühstreifen angelegt, der im Sommer kunterbunt blüht und auch im Winter Nahrung und Unterschlupf für Insekten und Wildtiere bietet.

Vereinsvielfalt kreativ zeigen

Damit aber nicht genug: Denn der Blühstreifen ist immer wieder von kleinen Stellflächen unterbrochen, auf denen je eine Skulptur und ein Schaukasten stehen. Auf die Initiative von Ulrike Ernst-Schwertberger hin, hat jeder Verein seine eigene Skulptur gestaltet, die zu ihm passt. Daneben stellt er im Schaukasten sich und seine aktuellen Informationen vor. Wer also wissen will, was in den Gaubüttelbrunner Vereinen gerade so läuft, schwingt sich am besten auf’s Rad und erfährt alles Wichtige zwischen den Blumen.

Weidenskulpturen als Nistplätze

Die Skulpturen sind so vielfältig, wie die elf Vereine, die sie aufgestellt haben. Der Obst- und Gartenbauverein hat sich zum Beispiel für ein wachsendes Werk entschieden: Ein Tor aus Weiden ist der Auftakt zu verschiedenen Weidenzäunen, die zur Uferbefestigung am Bach stehen. Jedes Jahr kommt ein neues Zaunmodell als Anregung zum Selberbauen dazu. Dafür interessieren sich nicht nur Spaziergänger, sondern auch viele Insekten, gerne nisten auch Vögel zwischen den Weidenzweigen, wie der Verein beobachtet hat.

Der bunte Weg ist ein schönes Ziel

Damit auch in der Dämmerung niemand vom unbeleuchteten Radweg abkommt, hat sich Ulrike Ernst-Schwertberger eine kreative Aktion mit Kindern ausgedacht: Mit Straßenmalfarbe haben sie den Radweg nach Herzenslust mit vielen bunten Motiven bemalt, die auch im Dunklen leuchten. Das macht den Weg zum Bahnhof auch tagsüber noch ein bisschen bunter und vielfältiger. Da verpasst so mancher vielleicht gerne den Zug.

Kontakt:

www.ogv-gaubuettelbrunn.de

 

Ulrike Ernst-Schwertberger Gaubüttelbrunner Vereine
„Wir haben gemeinsam unseren Radweg zu einem blühenden Skulpturenweg gemacht“